BVCM jetzt mit Social Media Podcast

Podcast, Social Media, BVCM
Nicht verpassen: Der Social Media Podcast des BVCM. (Bild: BVCM CC-BY)

Der Bundesverband Community Management e.V. (BVCM) startet mit einer eigenen Social Media Podcast Reihe ins neue Jahr. In lockerer Expertenrunde wird das aktuelle Geschehen im Social Web gut nachvollziehbar diskutiert. Empfehlungen zu nützlichen Tools oder Weiterbildungsangeboten runden das Paket ab.

Die Informationsflut rund um die digitale Kommunikation wächst von Tag zu Tag. Trotzdem oder gerade deshalb wird die Verunsicherung in der Wirtschaft und bei Recruitern nicht geringer. Was hat tatsächlich eine solide Basis? Welche Informationen kommen von wirklichen, welche von selbsternannten Social Media Profis? Und was sind die vielen Weiterbildungs- und Beratungsangebote, die wie Pilze aus dem Boden schießen, tatsächlich im Alltag wert.

Mit diesen Themen beschäftigt sich auch der Bundesverband Community Management e.V. für digitale Kommunikation und Social Media, kurz BVCM. Sein Ziel ist es, „das Berufsbild „Community bzw. Social Media Manager“ weiter zu professionalisieren und eine entsprechende Wahrnehmung in der Wirtschaft für den Berufszweig zu schaffen“. Keine leichte, aber eine dringend notwendige Maßnahme.

Neu: Die BVCM Social Media Podcast Reihe

Seit Januar 2013 setzt der BVCM dazu unter anderem auf einen Social Media Podcast. Im drei- bis vierwöchigen Rhythmus diskutieren Experten des Verbandes das aktuelle Geschehen im Social Web anhand von Praxisbeispielen auf gut nachvollziehbare und unterhaltsame Weise. Gespart wird dabei auch nicht mit Weiterempfehlungen zu nützlichen Tools oder Fortbildungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Barcamps oder Fachtagungen.

Initiatoren und Stamm-Moderatoren des Podcasts sind:

  • Paul Baumann, Teamleiter Social Media bei der Dirk Rossmann GmbH und Mitglied des BVCM
  • Sascha Pfeiffer, Social Media Manager bei der expert AG und Mitglied des BVCM
  • Florian Stöhr, Leiter buw digital bei der buw digital GmbH, Vorstandsvorsitzender des BVCM

Und das sind die Themen der ersten Folge vom 22.01.2013

  • Stern TV: Der angebliche Datenklau von Apps
  • Die neuen Facebook-Richtinien für Bilder und Anzeigen
  • Graph Search
  • SocialBakers mit Länderstatistiken, bzw. Ausweisung der Fans pro Land
  • Das neue MySpace
  • Instagram baut ab
  • Das Facebook-Camp geht in die nächste Runde

Rund eine Stunde tauschten sich die Profis in entspannter Atmosphäre aus und hatten hörbar Spaß an ihrem Tun.

Der BVCM Podcast trifft auf offene Ohren

Dass das Format gut angenommen wird, zeigen die Zugriffszahlen. Über 500 Aufrufe verzeichnete der erste BVCM Social Media Podcast allein über den BVCM-Blog innerhalb der ersten Woche. Mitgerechnet sind nicht die Aufrufe über iTunes. Hier liegen leider noch keine Zahlen vor.

Die nächste Folge ist schon in wenigen Tagen geplant und wird wieder aktuelle Ereignisse der letzten Wochen aufgreifen. Wer sie nicht verpassen möchte, informiert sich entweder direkt über die BVCM-Seite oder folgt dem BVCM auf Facebook und  Twitter. Zu hören ist er natürlich auch über iTunes.

Ich bin schon gespannt.

 

Edit 03.02.2013: Seit heute ist der zweite Podcast online.

Die Themen:

  • #Aufschrei
  • CMAD
  • Der Blog-Beitrag eines grünen Politkers
  • YouTube: zukünftig Paid Channels?
  • Der Keks und das Krümelmonster
  • Das SternTV Experiment (Artikel)
  • Was macht eigentlich XING?
  • Facebook Admin-Spam

 

Darum bin ich beim BVCM

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s