Kanban: Trello treibt es bunt

Bei Trello geht es Schlag auf Schlag mit den Neuerungen. Mit der Option, unterschiedliche Boards mit unterschiedlichen Hintergründen zu versehen, bringen die Betreiber nun noch mehr Transparenz in ihr Online Kanban Board. Auch wenn einige Features, wie zum Beispiel eine völlig individuelle Gestaltung, nur in den Bezahlfunktionen verfügbar sind, erleichtern unterschiedliche einfarbige Hintergründe die parallele Nutzung mehrerer Boards doch ungemein.

Na super, man kann den Hintergründen seiner Boards unterschiedliche Farben zuordnen. Braucht doch kein Mensch, so eine Spielerei. Das war mein erster Gedanke, als ich die Meldung zu den neuen Features bekommen habe. Um dann schnell zurück zu rudern und mir bewusst zu machen, dass ich selbst schon mit meinen drei Boards, die ich privat und geschäftlich nutze, manchmal ins Schleudern komme und Cards falsch platziere.

Trello, Kanban, Board, Online
Bei Trello lassen sich jetzt den Hintergründen unterschiedlicher Boards separate Farben zuweisen.

Auch wenn bei der Gratis Version nur sechs unterschiedliche Farben zur Auswahl stehen und diese nicht den eigenen Wünschen angepasst werden können, hilft das schon sehr. Unternehmen, die Boards mit Kunden teilen, können in der kostenpflichtigen Version individuell auf den Kunden zugeschnittene Design. etwa mit dem Kundenlogo, gestalten und so Wertschätzung vermitteln. Ganz nebenbei wird es für die Mitarbeiter dann sehr übersichtlich.

Tipp: Hintergründe werden über Settings (Einstellungen) -> Change Background aktiviert

Heute schon jemandem einen geklebt?

Neu sind auch die Stickers. Auch hier dachte ich erst: Braucht kein Mensch. Und auch hier habe ich meine Meinung revidiert.

Trello, Kanban, Board, Online
„gut gemacht“, „Achtung, eilt“ oder „endlich fertig“ lässt sich jetzt mit Bildern sagen.

Klar wird mit den Stickern der Spieltrieb in uns angesprochen und die Teile sind auch sehr prominent auf den Cards, aber gleichzeitig bekommt das Board etwas Lebendiges. Und mal ehrlich, an eine Aufgabe einen fetten grünen Haken dran zu machen, wenn sie erledigt ist, streichelt die Psyche.

Auch für die Stickers gilt: Wer mehr Auswahl haben oder Sticker selbst designen will, kommt um die Bezahlfunktion nicht herum. Wobei die Kosten dafür ja sehr überschaubar sind.

Tipp: Die Stickers haben ihre eigene Position im Menü. Per Drag&Drop werden sie zur jeweiligen Karte transportiert.

Für mich wieder zwei nützliche und spielerisch wertvolle Features. Ich bin gespannt, wann etwas kommt, was ich völlig doof finde.

Mehr zu Trello bei Ulrike kommuniziert

Schenk mir einen Monat Trello Gold!

Meine Blogposts haben dich neugierig gemacht und du wirst Dir Trello genauer anschauen?
Trello, Kanban, Board, online, kostenlos, Update, Suche, leanWenn du bei der Anmeldung diesen Link benutzt https://trello.com/ulrike_r/recommend, darf ich mich über einen Monat Upgrade auf Trello Gold freuen. Und ich verspreche, ich werde meine Erfahrungen für dich verbloggen! Du würdest also mir und den Lesern meines Blogs eine Freude machen. Einfach so.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Ein Gedanke zu „Kanban: Trello treibt es bunt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s