Time to say goodbye?: Facebook kauft WhatsApp

Für 19 Milliarden Dollar wechselt What’s App zu Facebook. Gleichzeitig zieht WhatsApp Mitbegründer Jan Koum in den Facebook Verwaltungsrat ein. Auch wenn es nur einen geringen Teil der Milliarden in bar gibt, den Rest in Facebook- Aktien, ist das ein beeindruckender Deal. Und einer, der meinem Bauchgefühl so überhaupt nicht gefallen will.

WhatsApp, Facebook, Verkauf, Milliarden, Dollar, EuroJa, ich bin bei Facebook. Nein, ich bin mit einigen der Richtlinien nicht einverstanden, aber ich wäge hier Kosten und Nutzen klar ab. Und geschäftlich bringt mir Facebook sehr viel. Wertvolle, schnell erreichbare Kontakte aus meinem beruflichen Umfeld in erster Linie. Die möchte ich nicht mehr vermissen.

Dass jetzt allerdings WhatsApp in dieses eher undurchsichtige Treiben eingebettet wird, gefällt mir überhaupt nicht. Zum einen habe ich hier Kontakte, die ausdrücklich nicht zu Facebook möchten, es jetzt aber sein werden. Zum anderen sind meine Konversationen hier sehr viel privaterer Natur als sie je auf Facebook sein werden und sollen.

Was bedeutet das für mich?

Die ersten meiner Kontakte recherchieren bereits die besten Alternativen zu WhatsApp. Diese Recherchen werde ich sehr genau im Auge behalten.Ich gestehe, dass ich hier auf die Schwarmintelligenz und das Fachwissen meiner Filterblase vertraue. Da sind viele technisch und datenschutztechnisch sehr versierte Menschen vertreten, denen genau das Spaß macht, was mir keinen Spaß macht: Neue Tools auf alle Details abklopfen.

Schauen wir, was passiert und ob sich die erste Paranoia, die nach dem Kauf durchs Netz schwappt, wieder legt oder ob der große Wechselreigen beginnt. Ich bin sehr gespannt.

Edit: Eben noch bei TechCrunch gefunden: Wie der Deal zu Geld gemacht werden soll.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Ein Gedanke zu „Time to say goodbye?: Facebook kauft WhatsApp“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s