Master of Desaster – Weil ich es gut finde!

Am Wochenende habe meinen Eindruck zu Master of Desaster von Sabine Zehnder verbloggt.

Ein Buch das mich begeistert hat, weil ich Veränderung liebe, aber die Tendenz habe, erst dann zu starten, wenn ich DEN perfekten Plan im Kopf habe. Spannenderweise nur wenn es um mich geht. Beruflich finde ich fail fast wesentlich klüger.

Master of Desaster

Obwohl ich Lebens- und/oder Karriereratgeber hasse und völlig sinnlos finde, hat Sabine Zehnder mit Master of Desaster bei mir offene Türen eingerannt.

Von ihr kommen keine „totsicheren Tipps“, keine „Erfolgsgarantien“ und keine Standardlösungen. Dafür gibt es Leitplanken, die sich in ihren Leben bewährt haben. An denen sie sich immer wieder orientiert und neu ausgerichtet hat.

Das macht Master of Desaster zu einem tollen Handbuch für unsere Zeit und für alle, die Lust auf Veränderung haben.