Wie aus Zufällen ein Blogger-Event wird oder #BWwandern

Die Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen zeigt, wie Social Media im stationären Buchhandel geht. Online-Shop, Blog, Facebook, Twitter, Pinterest, das alles gehört für Susanne Martin und ihr Team längst zum Alltag. Darüber hinaus ist sie aber auch offen viele andere Arten von Vernetzung, wie zum Beispiel ein Blogger-Event zum Thema „Wandern in Baden-Württemberg.

Blick von Schloss Langenburg über das Jagsttal (Foto Ulrike Rosina)
Blick von Schloss Langenburg über das Jagsttal (Foto Ulrike Rosina)

Vergangenes Jahr tauchte in meiner Facebook Timeline plötzlich ständig irgendwas mit #bookupDE auf. Obwohl ich von Haus aus nicht neugierig bin, war klar: Als Büchernärrin muss ich dem auf den Grund gehen. Und so bin ich eines Abends in die Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen marschiert.

Bis dahin war ich wenig überzeugt von dem, was die Buchwelt so in den digitalen Medien treibt. Umso mehr hat mich begeistert, was Susanne Martin, die Inhaberin des charmanten Ladens erzählt hat. Wenn mich jemand begeistert, bin ich schnell bereit, diese Menschen mit anderen zu verknüpfen, die mir ebenfalls positiv aufgefallen sind.

Eins fügt sich zum anderen

In diesem speziellen Fall war das Hubert Mayer, der mir kurz vorher von einer geplanten Pilgerreise als Blogger erzählt hat. Jetzt erzählte Susanne Martin, dass sie Wanderfans sind, die Buchhandlung auch etwas darauf ausgerichtet haben und sogar gemeinsame Wanderungen mit ihren Kunden machen. Das war der Moment, in dem die Idee “Blogger-Event im Wanderumfeld” Gestalt annahm.

Wenig später kam mit der Kampagne #PlaceToBW das nächste Steinchen dazu. Das Bild wurde deutlich konkreter. Es sollte ein Treffen werden, in dem sich Verlage, Destinationen und Bloggende unter dem Schwerpunktthema “Wandern (auch mit dem Rad) in Baden-Württemberg” treffen. (Was nicht heißt, dass nicht auch über andere Destinationen gesprochen werden kann.)

Vernetzung steht im Vordergrund

Seit einigen Wochen verknüpfe ich jetzt munter lose Enden miteinander und herausgekommen ist ein kleines feines Netzwerktreffen, an dem hoffentlich alle Spaß haben werden. Ganz gezielt verzichten wir auf Präsentationen und stellen nach einer kurzen Vorstellungsrunde den persönlichen Austausch in den Vordergrund.

Jeder entscheidet selbst, wofür er/sie sich interessiert und mit wem er sich unterhalten will. Das Ziel ist natürlich, passende Blog-Destination-Verlags-Paarungen zu finden, über deren Zusammenarbeit wir anschließend im Internet (z.B. auf den Blogs und/oder Social Media Kanälen) lesen können. Und natürlich über die Schiller Buchhandlung und ihr tolles Engagement -nicht nur – in der digitalen Welt, was für den stationären Buchhandel alles andere als selbstverständlich ist.

Live-Einblicke in das Treffen gibt es am 22. April unter dem Hashtag #BWwandern

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Ein Gedanke zu „Wie aus Zufällen ein Blogger-Event wird oder #BWwandern“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s